Yachtcharter in Spanien

Spanien, auf der iberischen Halbinsel gelegen, gehört sicherlich mit zu den begehrtesten Segelzielen der Welt. Die Hauptstadt des Landes ist Madrid, aber das Segelzentrum und die wichtigste Charterbasis ist Barcelona. Mit mehreren tausend Kilometern Festlandsküste und rund doppelt so viel in Anbetracht aller spanischen Inseln, bietet dieses Land den Seglern ein hohes Maß an Service und Abenteuerlust - Segeln in Spanien ist ein reines Vergnügen.

Benötigen Sie Hilfe ?

Kontaktcenter
Wir rufen Sie gerne zurück
E-Mail an uns
Per Skype anrufen
Wenn Sie Hilfe rund um Ihren Segelurlaub brauchen, kontaktieren Sie uns!
Bitte warten Sie, wir finden die besten Angebote für Sie ...

Nach oben scrollen

Was spricht für Spanien?

Spanien verspricht ausgezeichnetes Segelwetter, welches das ganze Jahr über besteht, und eines der besten Nachtleben der Welt. All dies hat aber auch seinen Preis: oft sind die Hotspots sehr gefragt und überfüllt, was zu entsprechend hohen Preisen in einigen der begehrtesten Lagen führt. Angesichts dieser Umstände ist es am günstigsten, Spanien mit einem Boot zu erkunden, entweder als Bareboat-Charter oder aber mit Skipper. Unser Tip: buchen Sie sicherheitshalber weit im Voraus.

Was Sie in Ihrem Yachtcharter-Urlaub in Spanien besichtigen können

Die beliebtesten Plätze für den Yacht-Charter liegen an der Mittelmeerküste, in Katalonien und Valencia, gefolgt von Andalusien und Murcia. Die Popularität ist mit einem Tribut verbunden, wenn in der Hochsaison während der Sommersaison viele Touristen zu den oben genannten Orten strömen, insbesondere zur Costa de la Luz und Costa del Sol. So findet der ruhesuchende Segler keinen besseren Ort als Cadiz, Almeria, Galicien oder Kantabrien. Der angenehmste Ausgangspunkt für Ihren Segelurlaub in Spanien wäre mit dem Flugzeug nach Barcelona und dann direkt zum Yachthafen zu fahren. Von dort aus ist es nur ein kurzer Segeltörn zur Costa Brava, die für ihre gewaltigen Klippen und winzigen Buchten bekannt ist. Zwei Archipele sollten auf jeder Segelroute liegen: Die Kanarischen Inseln im Atlantik und die Balearen im Mittelmeer. Die Balearen, bestehend aus Formentera, Ibiza, Mallorca und Menorca, sind aufgrund der schönen Landschaft, des kristallklaren Meeres und der Sonnentage das ganze Jahr über die Favoriten der Segelgemeinde. Für das aufregendste Nachtleben der Welt sind Ibiza und Formentera, die aufregendsten Party-Spots Spaniens, die ideale Wahl. Menorca und der Nationalpark Cabrera bieten Ruhe und Erholung mit wunderschönen Landschaften, während Mallorca mit seiner geschichtsträchtigen Architektur und seiner einzigartigen Schönheit aufwartet. Die Kanarischen Inseln bestehen aus Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, La Palma, Gomera und Hierro sowie mehreren kleineren Inseln. Diese vulkanischen Inseln fühlen sich eher nach Karibik als Europa an und sind das Sprungbrett für Atlantiküberquerungen. Die Kanaren zeichnen sich durch ein subtropisches Klima aus und sind somit ein ideales Ziel für einen Segelurlaub zu jeder Jahreszeit.

Segelsaison - Wann sollte man in Spanien chartern?

Es ist empfehlenswert, Ihren Segeltörn zeitig zu organisieren. Die Segelsaison in Spanien beginnt im Mai und endet im Oktober. In der Hochsaison, zwischen Juli und August, ist es ratsam einen Liegeplatz vorher zu buchen und um ein passendes Boot Ihrer Wahl zu erhalten, sollten Sie sechs Monate im Voraus chartern. Die vorherrschenden klimatischen Gegebenheiten in dieser Region sind mit warmen Temperaturen und milden Winden angenehm. Die spanische Küste ist eine der längsten Europas, mit fast 7000 Kilometern Küste, die es zu erkunden gilt, inklusive des Festlandes und der umliegenden Inseln. Die schönste Zeit um Spanien mit dem Boot zu erkunden ist der Frühling: die Lufttemperaturen liegen bei 23 bis 26 Grad Celsius und der Wind ist überwiegend beständig. Im Sommer steigen die Luft- und Meerestemperaturen und es gibt viel mehr Besucher rund um die beliebten Charterziele. Das mediterrane Klima ermöglicht es sowohl auf den Balearen als auch auf den Kanarischen Inseln mit angenehmen Luft- und Meerestemperaturen und milden Nordwinden die idealen Segelbedingungen zu genießen. Darüber hinaus verfügt das spanische Festland über eine ausgezeichnete maritime Infrastruktur.