Yachtcharter in Italien

Die Wiege der europäischen Kultur, Italien birgt zahlreiche Geheimnisse und antike Artefakte. Historische Denkmäler erzählen Geschichten von Glanz, Vergangenheit und Gegenwart. Es ist unnötig zu betonen, dass die italienische Küche der Herkunftsland für Pizza und zahlreiche Pastagerichte ist, aber Itlien bietet noch so viel mehr an kulinarischen Highlights. Traditionelle Meeresfrüchtegerichte sind genauso bekannt wie der Portwein. Einheimische Erzeugnisse, darunter Weine und Gemüse sowie Gewürze direkt vom Bauern werden Ihren Gaumen und Ihren Geist verzaubern. Italien ist das Land mit den meisten UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten der Welt und einzigartigen archäologischen Ausgrabungsstätten.

Benötigen Sie Hilfe ?

Kontaktcenter
Wir rufen Sie gerne zurück
E-Mail an uns
Per Skype anrufen
Wenn Sie Hilfe rund um Ihren Segelurlaub brauchen, kontaktieren Sie uns!
Bitte warten Sie, wir finden die besten Angebote für Sie ...

Nach oben scrollen

Von wo soll ich starten? Segelgebiete in Italien

Von wo immer Sie in Italien aufbrechen, werden Sie sich mit Leidenschaft und Freude zurückerinnern. Italiens langjährige Tradition im Bootsbau und in der Seefahrt hat zu einer großen Anzahl von Häfen und Marinas geführt, die Sie auf Schritt und Tritt vorfinden - optimal, wenn Sie planen, eine Yacht zu mieten. Wenn Sie an der Küste Italiens unterwegs sind, sollten Sie einige der Top-Ziele unbedingt besichtigen.

Region Kampanien

Kampanien, südlich von Rom, umfasst Amalfi, Sorrent, Capri, Positano und Neapel, wobei der Golf von Neapel ein idealer Ausgangspunkt ist, um ein Boot zu mieten und die italienische Küste zu erkunden. Kampanien bietet u.a. eine Fülle von Wassersportarten an - Tauchen, Schnorcheln, Jetski und vieles mehr, die sie in den Sommermonaten genießen können. Von einem Bootsdeck einer gecharterten Yacht aus hat man einen herrlichen Blick auf den Vesuv. Der berühmte Vulkan brach im Jahr 79 n. Chr. aus, einige der Gebäude in der Umgebung sind heute dennoch so gut erhalten, dass das farbenreiche Mosaik im neuen Ganz erstrahlen lässt.

Region Latium

Latium und die ewige Stadt sind untrennbar miteinander verbunden. Rom ist ein Kulturzentrum und präsentiert stolz zahlreiche Kirchen, Kathedralen, Plätze und Brunnen. Wenn Sie am Fuße des Kolosseums stehen, werden Sie die Bedeutung der absoluten Pracht verstehen, wie es beim Betrachten der Basilika St. Peter im Vatikan der Fall ist. All dies und noch mehr findet man in Rom. Es sind keine berühmten Strände oder wunderschöne See-Attraktionen vorhanden, aber einige wichtige Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind der Hafen von Civitavecchia und der vulkanische Archipel von Pontia, der aus 6 Inseln besteht, die alle auf Ihrer Segelroute angesteuert werden sollten.

Region Ligurien

Ligurien, die italienische Riviera, ist einer der attraktivsten Orte für einen Segeltörn in Italien. Hier treffen die Klippen auf das Meer und werden sanft umschlossen. Genua, die Hauptstadt der Region Ligurien, beherbergt die wunderschöne Hafenstadt Portofino. Von dort aus ist der Cinque Terre Nationalpark, ein Archipel mit fünf malerischen Küstenstädten, nur eine kurze Seereise weit entfernt.

Region Toskana

An den Ufern des ligurischen Meeres liegen die Küstenstädte der Toskana, Zeugnis einer reichen historischen Vergangenheit. Die fünf beeindruckenden Dörfer der Cinque Terre liegen auf den wunderschönen Klippen mit Blick auf die Küste und bieten ein wunderschönes Panorama. Die umliegenden Städte und Dörfer werden Sie mit ihrem Charme und ihrer mediterranen Gastfreundschaft begeistern.

Sardinien

Sardinien bietet viele Möglichkeiten zum Chartern, die Inselküste ist von großen und kleinen Marinas gesäumt - die größten und beliebtesten Häfen sind Cannigione, Portisco, La Maddalena, Cagliari, Olbia und Palau. Mit einem gecharterten Boot können Sie Ihre Reise auf die unberührten Gebiete wie den Maddalena-Archipel ausdehnen. Das klare Wasser rund um Sardinien lädt Sie ein, Ihren Segelurlaub auf unbegrenzte Zeit zu verlängern, während Sie das Sonnenbaden an den Stränden von Spiaggia della Pelosa und Nuraghe Su Nuraxi genießen.

Region Sizilien

Sizilien ist geschichtsreich und Städte wie Taormina, Palermo und Syrakus zeugen davon. Eine kleine Stadt mit dem Namen Tonnarella ist für ihren Yachthafen unter den Seglern sicherlich die bekannteste, von dort aus werden die meisten Segelyachten Siziliens vermietet. Sizilien besitzt eine Vielzahl von naturbelassenen Gewässern und langen Sandstränden, aber auch felsige Küsten und abgelegene Buchten. Nicht weit von der Küste entfernt gibt es auch drei Vulkane zu erkunden - den majestätischen Ätna, der vom Meer aus sichtbar ist sowie Stromboli und Volcano.

Region Venedig

Venedig, ein Mittelmeerklassiker und die Liebeshauptstadt der Welt, wird Sie mit ihren zahlreichen Grachten und der prächtigen Renaissancearchitektur begeistern. Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Canal Grande, Sie werden Ca'Foscari, Palazzo Grassi, das Guggenheim-Museum und die Accademia-Brücke besichtigen können, und vergessen Sie nicht, dass Gondeln die schönste und aufregendste Art sind, Venedig in seiner ganzen Schönheit zu erleben.

Wann ist die perfekte Zeit, um in Italien zu segeln?

Die optimale Segelsaison in Italien ist zwischen Mai und Oktober. Die Bedingungen variieren je nach Standort, doch im Sommer sind die Bedingungen zum Segeln sehr angenehm: Sonne, Wärme und milde Winde. Die vorherrschenden Winde im Sommer kommen aus dem Norden und Nordwesten, mit Geschwindigkeiten von maximal 3 - 5 Bft. Juli und August sind die heißesten Monate - man kann mit etwa 30 Grad Celsius rechnen, was nicht überrascht, wenn man bedenkt, dass es in diesen Monaten etwa 10 Stunden Sonnenschein pro Tag gibt. Außerdem liegen die Meerestemperaturen im Juli und August bei 26 Grad Celsius - ideal, um stundenlang im Wasser zu verweilen.